SACHSEN-ANHALT und seine SPORTARTEN

Ich wohne in Krauschwitz, ein kleines Dorf, welches zu der Stadt Teuchern gehört. In Krauschwitz gibt es zwar keine Einkaufsläden aber dafür einen großartigen Sportplatz und viele tolle Spielplätze. In der Nähe gibt es viele Sportarten, die man besuchen kann. Ich möchte heute über meine besonders schönsten Sportarten berichten. Ungefähr 20 Minuten von meinem Heimatort entfernt liegt Hohenmölsen. Dort tanze ich im Tanzverein Sunflowers. Vor 9 Jahren habe ich das Tanzen dort für mich entdeckt. Einmal in der Woche gehe ich zum Training und habe sehr viel Spaß. Neben Musik und Rhythmus geht es auch um Spaß und Freude. Neben vielen Auftritten bei Jugendweihen oder Märkten haben wir jedes Jahr zwei besondere Veranstaltungen: den Herbstmarkt und die große Weihnachtsshow. Beim Herbstmarkt führt jede unserer vielen Gruppen einen oder mehrere Tänze auf. Einmal im Jahr ist die größte und aufregendste Show von unserem Verein. Diese Show kann man an zwei Tagen besuchen, Freitag und Samstag am 2. Adventswochenende. Für alle Tänzer und Tänzerinnen ist dies meist sehr anstrengend, denn wir tanzen Freitagabend, Samstagmittag und Samstagabend. Doch jedes Mal ist es eine neue Überraschung mit neuen Tänzen etc. Im Jahr 2024 hat unser Verein sein 30. Jubiläum. Dieses wird natürlich mit vielen Tänzen und Herausforderungen für Gruppen, von 4 bis 40 Jahren, ganz großartig gestaltet. Viele Eltern, Kinder, Jugendliche und Großeltern erfreuen sich jedes Jahr aufs Neue.
Doch natürlich ist das nicht die einzige Sportart in meiner Gegend. Ich möchte euch noch über den Handballsport berichten. In dem Dorf Plotha steht die großartige Sporthalle, wo man ein großes HC Burgenland Vereinszeichen findet. Dort findet man zu jeder Zeit nicht nur kleine, sondern auch große Kinder, Jugendliche, Männer und Frauen bis zu 40-50 Jahre, die dort ihr Talent ausführen. Unsere 1. Männer Mannschaft, wo die Spieler circa 23 Jahre alt sind, erreichte im Jahr 2024 die dritte Liga. Fast jedes Wochenende sieht man die Mannschaft in der Glückauf-Sporthalle in HHM spielen. Bei Auswärtsspielen, die teilweise bis zu 3 Stunden entfernt sind, findet man unsere Fans überall. Sie begleiten unsere Spieler und die Halle bebt jedes Mal aufs Neue. Ich persönlich finde den Handballsport sehr schön. Ich schalte dort ab und habe einfach Spaß, ob es beim Zuschauen oder beim kurz ins Tor schmeißen ist. Viele Freundschaften oder angenehme Gespräche sind bei mir durch den HC Burgenland zustande gekommen. Jedes Heimspiel sieht man glückliche Kindergesichter, die sich gerade ein Trikot oder Autogramm von ihrem Lieblingsspieler geholt haben. Viele tolle Bilder kommen zusammen.
In Hohenmölsen findet man natürlich auch den Fußballverein SG Teuchern Nessa Großgrimma, wo mein Bruder spielt. Viele Pokale und Medaillen reihen sich im Vereinshaus aneinander, die junge oder ältere Spieler hart erarbeitet haben. Mit viel Training und natürlich Spaß sieht man dort großartige Erfolge.
Ich hoffe viele der Vereine bleiben noch lange erhalten und viele Kinder und Erwachsenen laufen ihren Zielen und Hobbys hinterher und haben Spaß.

Frieda Paatzsch, CJD Christophorus Schule Droyßig

1 Kommentar

  1. Veröffentlicht von Lutz Wuerbach am Mai 14, 2024 um 1:06 pm

    Liebe Frieda, vielen Dank für Deinen guten Text. Was ihn auszeichnet: Du beschreibt auch Emotionen und Reaktionen wie etwa das Autogramm-Einsammeln. Das belebt jeden Text ungemein, setzt aber eine Beobachtungsgabe voraus. Die scheinst Du zu haben. Wie dem auch sei, wer bisher noch nicht gewusst hat, dass es rund um Hohenmölsen sportlich zur Sache geht, weiß es jetzt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar