Hofpause mit Tieren

Die Kinder der Grundschule auf den Bauernhof Bindfelde haben das Glück, sich in der Pause mit den Tieren zu vergnügen.

In der Grundschule auf dem Bauernhof befinden sich mittlerweile schon Hühner (2. Hähne), Hasen, Katzen und sogar vier kleine Ziegen, die die Kinder streicheln oder mit den Ziegen spazieren gehen oder sie füttern können. Morgens in den ersten fünfzehn Minuten können die Kinder die Hühner rauslassen und die Tür für die Hasen öffnen. Unter der Aufsicht von unserer Hausmeisterin Ella dürfen die Kinder im Hort in das Ziegengehege, in den Hasen- oder Hühnerstall. Da können sie Eier einsammeln und in die Schulküche bringen. Den Hasen geben sie Futter sowie den Ziegen. Wie fändest du es, deine Hofpause mit niedlichen kleinen Tieren zu verbringen?

Nina Michael, Klasse 4, Bindfelde, Freie Grundschule auf dem Bauernhof

1 Kommentar

  1. Veröffentlicht von Lutz Wuerbach am Mai 14, 2024 um 11:47 am

    Hallo Nina, ich wäre begeistert, wenn ich mich in der Pause um Haustiere kümmern könnte. Das ist eine tolle Erfahrung, über die Du schreibst. Ich gehe aber mal davon aus, dass die Hasen Kaninchen sind. Und wie vertragen sich eigentlich die zwei Hähne? In der Regel nämlich nicht sehr gut. Euer kleiner Bauernhof wirft bestimmt noch viele Geschichten ab. Gut gemacht!

Hinterlassen Sie einen Kommentar